TuS Engter beim MĂŒnsterland GIRO 2017

15 Radsportler vom TuS Engter sind der Einladung von Jörg Renzenbrink gefolgt, um am 3. Oktober beim MĂŒnsterland GIRO im Ć KODA VELOTEAM zu starten. Zwei 5er Teams stellte die Radsportabteilung (Wadenkneifer 1 + 2) und ein 5er Team die Triathlonabteilung (Wadenkneifer3).

Los ging es bereits am Montag dem 02. Oktober, indem die RennrĂ€der verladen wurden. Am Abend hatte Ć KODA zu einem Bankett in MĂŒnster eingeladen, wo das Trikot fĂŒr den MĂŒnsterland GIRO jedem Starter ĂŒbergeben wurde.

Dienstag 03. Oktober machen wir uns bereits um 7:00 Uhr auf den Weg Richtung MĂŒnster. Im Ć KODA VIP Bereich auf dem Schlossplatz konnten wir uns mit GetrĂ€nken und Speisen auf den Start vorbereiten.

Gegen 9:20 Uhr ging es Richtung Startbereich. Wir durften mit unseren drei Teams im Startblock B starten.

Video aus dem Startblock:

Video der Veranstaltung:

Um 9:45 Uhr wurden wir zusammen mit rund 1.400 anderen Startern auf die 125 km Strecke geschickt. Das Ziel erreichten Hubert, Christian, Sven und Dirk bereits nach 3:03 Stunden, was einen Schnitt von 40,9 km/h macht. Die anderen TuS Radsportler waren nach 3:14 Stunden mit einem Schnitt von 38,5 km/h zusammen im Ziel. Folgende Gesamtzeiten haben die drei Wadenkneiferteams erzielt: Wadenkneifer 1: 15:39:26 h; Wadenkneifer 2: 16:27:29 h und Wadenkneifer 3: 16:17:07 h. Nach der Tour konnten wir uns im ƠKODA VIP Bereich wieder erholen, stÀrken und austauschen. Gegen Nachmittag wurde dann die Heimreise angetreten.

Vielen Dank an Ć KODA und ein ganz großes Dankeschön an das Autohaus Renzenbrink fĂŒr deren Engagement. Neben dem Startplatz hat das Autohaus Renzenbrink auch den Transfer an beiden Tagen nach MĂŒnster organisiert. Danke auch den Bartsch-Pumpen aus Wallenhorst, die ein Fahrzeug fĂŒr den Transport der RennrĂ€der zur VerfĂŒgung gestellt haben sowie an unseren Sportkameraden Egon Wallenhorst, der vor Ort Fotos geschossen hatte.

Da es allen Radsportlern sehr gut gefallen hatte und Jörg Renzenbrink bereits eine FortfĂŒhrung im Ć KODA VELOTEAM signalisiert hat, spricht nichts gegen ein Start 2018 in Köln, Berlin, Hamburg oder vielleicht wieder in MĂŒnster.

Kette rechts!!!