🇺🇦 Ukrainischer Neuzugang in der Radsportabteilung 

Im April erhielten wir von dem Vereinsmitglied Ralph Bittner die Anfrage, ob wir bei der Fahrrad-Ausstattung fĂĽr sein ukrainisches Pflegekind behilflich sein können. Der junge Mann heiĂźt Illia Herenko, ist 17 Jahre alt und musste aus der ukrainischen Stadt Sumy wegen dem russischen Angriffskrieg flĂĽchten. Sumy ist eine ostukrainische Stadt mit 270.000 Einwohnern und nur 50 km von der russischen Grenze entfernt. Zum GlĂĽck konnte Illia, der alleine aus der Ukraine nach Deutschland gereist ist, bei der Familie Bittner in Rieste aufgenommen werden. 

Eine kleine Rundmail an die Mitglieder aus der Abteilung und wir hatten alles zusammen. Volker vor den Tharen hatte ein Mountainbike ĂĽber, was er sofort zur VerfĂĽgung gestellt hat. Nach einem kurzen Check durch Rolf Kolthoff war das Mountainbike sofort fahrbereit. Auch die passende Radsportbekleidung hatten wir durch die Hilfe aller schnell zusammen.

Illia ließ auch nicht lange auf sich warten und nimmt nun regelmäßig am MTB-Training teil. Hierbei entsteht auch eine Win-Win-Situation. Illia erlernt dabei die deutsche Sprache und unsere Mitfahrer können ihre Englischkenntnisse auffrischen.

Illia ist bei uns in der Radsportabteilung und im TuS Engter herzlich willkommen. NatĂĽrlich wĂĽnschen wir ihm, dass er bald wieder zu seiner Familie in eine friedliche und freie Ukraine zurĂĽck kann.